Urban Priol – gesternheutemorgen

29,70 

Termine

Menden – 29.09.2018

Wilhelmshöhe
Schwitter Weg 29
58706 Menden
Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Bestplatzbuchung

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorie:

Beschreibung

Urban Priol

Der Star im Politkabarett gastiert mit seinem neuen Programm – gesternheutemorgen – am 29.09.2018 ab 19:30 Uhr in der Wilhelmshöhe Menden. Damit feiert Urban Priol zeitgleich seine Premiere in Menden.

Online. Offline. Breaking News ++++ Live-Ticker ++++ Event-Nachrichten. Wer hat noch nicht, wer will noch mal – und, vor allem: Wer kommt noch mit? Immer auf der Suche nach dem nächsten Klick. Trump? Putin? Oha! Aha! Helene Fischer? Oh, je.

Die Ukraine. Der Islamische Staat. Die Dobrindt-Maut. Kommt der Russe? Und wie viel Infrastrukturabgabe muss sein Panzer entrichten, für Brücken, die so marode sind, daß sie ihn gar nicht mehr tragen?

Kein Grund zur Beunruhigung – uns geht es gut. Wir haben einen ausgeglichenen Haushalt, dank Wolfgang Schäuble noch eine schwarze Null mehr, und wir hinterlassen der nächsten Generation keine Schulden, nur noch Kosten.

Europa? War mal eine gemeinsame Idee. Heute zählt die gemeinsame Währung, und alle in Europa sollen so werden wie wir. Sagt Frau Merkel. Auf daß kein Großprojekt mehr vollendet werden möge, wodurch der Klimawandel für beendet erklärt werden kann. Da lacht die Klimakanzlerin und ihre silbergelockten StammwählerInnen schwenken begeistert die ‚Angie‘-Schildchen.

Was kommt morgen? Was war gestern? Egal – es zählt das Jetzt.

Priol liefert in seinem neuen Bühnenprogramm ein tägliches Update des globalen Irrsinns, wühlt sich durch ‚Morgen-Magazin‘, ‚Mittags-Magazin‘ und die neuesten Wirrungen des Lebens, das immer dann dazwischen kommt, wenn man gerade etwas anderes vorhat.

Augenzwinkernd ahnend, was schon Shakespeare wußte: ‚Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
Urban Priol präsentiert seit 1993 das Jahr im satirischen Schnelldurchlauf – Politiker aller Parteien bekommen hier ihr Fett weg. Der Main-Franke mit der hochtoupierten „Starkstromfrisur“ lässt dem
Publikum bei seinem Highspeed-Programm keine Zeit zum Verschnaufen. Untermalt von Skurrile Gestiken sowie komische Mimiken entlarvt er nebenbei Absurdes, Unglaubliches und völligen Schwachsinn.

Auf der Bühne stand Urban Priol erstmals mit 21 Jahren, mittlerweile ist er eine feste Größe in der deutschen Szene des Kabaretts. Nicht zuletzt Dank unzähliger TV- und Radioauftritte hat ihn wohl jeder schon mal
gesehen oder gehört, der gern über erstklassiges Kabarett lacht. Seit 1998 ist er Inhaber der Kleinkunstbühne Hofgarten in Aschaffenburg und seine Auszeichnungen bewegen sich im zweistelligen Bereich.

Vorverkaufstellen
Menden: Buchhandlung Daub, Tabak Semer, WP Leserladen
Fröndenberg: Hellweger Anzeiger
Hemer: Sauerlandpark, IKZ
Iserlohn: IKZ, Stadtspiegel
Werl: Stadtinformation
Unna: Hellweger Anzeiger, I-Punkt
Dortmund: Ruhrnachrichten, WAZ,Ticketshop Corsopassage.
Hagen: Wochenkurier
und an allen CTS Vorverkaufsstellen

 

Zusätzliche Information

gesternheutemorgen

29.09.2018 (Menden)