Geltungsbereich

  1. Bei dem Erwerb von Tickets gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters phono-forum, welche der Kunde als rechtsverbindlich anerkennt.
  2. Die Leistungen des Veranstalters beschränken sich ausschließlich auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

 

Ticket

I Vertragsabschluss

  1. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht vom Kunden aus, sobald er das Feld „In den Warenkorb“ angeklickt hat und auf den folgenden Seiten die Bestellung bestätigt.
  2. Für die Richtigkeit der im Onlineauftritt enthaltenen Daten wird keine Gewähr übernommen.

II Widerrufs- und Rückgaberecht

  1. Da das phono-forum Eintrittskarten für Freizeitveranstaltungen anbietet, liegt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312b BGB vor. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.
  2. Zurücknahme der Tickets und Erstattung des Kaufpreises erfolgt nur bei Absage der Veranstaltung. Portokosten werden nicht erstattet. Die Kartenpreiserstattung erfolgt nur bis zu zwei Wochen nach Konzertdatum in der Vorverkaufsstelle, bei der die Karten erworben wurden. Wird die Veranstaltung verlegt, behalten die Karten Ihre Gültigkeit. Sollte eine Veranstaltung abgebrochen werden müssen, kann kein Ersatzanspruch gewährt werden.

III Ticketkontingent, Lieferverzug, Versandrisiko

  1. Falls das Ticketkontingent erschöpft ist und ein verspäteter Zahlungseingang erfolgt, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Kaufvertrag aufzulösen gegen Rücküberweisung des Buchungsbetrages.
  2. Kann der Veranstalter einen rechtzeitigen Liefertermin nicht einhalten, kann der Kunde durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, die Ware wurde zwischenzeitlich bereits versandt.
  3. Die Versendung der Tickets erfolgt auf Risiko des Kunden, wir versenden als Einschreiben mit der deutschen Post AG welche bis 25 € durch die deutsche Post AG versichert sind

IV Weiterverkauf

  1. Der Erwerber sagt verbindlich zu, die Eintrittskarte(n) ausschließlich für private Zwecke zu nutzen. Jeglicher gewerbliche Weiterverkauf der erworbenen Eintrittskarten ohne die Einholung einer vorherigen Zustimmung durch den Veranstalter ist verboten.
  2. Der private Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem höheren als dem aufgedruckten Kartenpreis zuzüglich nachgewiesener Gebühren, die dem Erwerber der Eintrittskarte tatsächlich berechnet worden sind, ist verboten.

V Datenschutz und Datenverarbeitung

  1. Der Veranstalter bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden vom Veranstalter in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt.
  2. Der Veranstalter ist berechtigt, die erhaltenen Daten zur Werbung und zur bedarfsgerechten Gestaltung seiner Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

 

Veranstaltung

I Anfahrt

  1. Das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Der Besitzer der Eintrittskarte parkt sein Fahrzeug auf eigene Gefahr. Es wird gebeten, wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

II Einlass

  1. Der Zutritt zur genannten Veranstaltung ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Bei Verlust oder Entwertung der Eintrittskarte entfällt die Zugangsberechtigung. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Zu den Veranstaltungen werden Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten eingelassen. Kinder unter 6 Jahren wird der Eintritt nicht gewährt.
  2. Die Mitnahme von Getränken in Flaschen, Dosen, Glasbehältnissen sowie pyrotechnischer Gegenstände und Waffen bzw. Gegenständen, die unter Umständen als gefährliche Werkzeuge genutzt werden können, sind grundsätzlich verboten. Die Mitnahme von Tieren ist ebenfalls untersagt.Der Veranstalter behält sich das Recht vor Taschenkontrollen sowie Leibesvisitationen durchführen zu lassen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund zu verwehren, behält sich der Veranstalter gegen Auszahlung des Ticketpreises vor.

III Die Veranstaltung

  1. Ton-, Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind während der Veranstaltung nicht gestattet. Jeglicher Versuch des Missbrauches sowie der Versuch werden strafrechtlich verfolgt.
  2. Die Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte und Hinweisen der Ordnungskräfte sind zu beachten.
  3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Umsetzungen zu gleichwertigen Plätzen aus produktionstechnischen Gründen vorzunehmen.
  4. Open-Air­Veranstaltungen finden in der Regel auch bei schlechtem Wetter statt, es sei denn, es besteht hierdurch die Unmöglichkeit der sicheren Durchführung der Veranstaltung. Ein Rückerstattungsanspruch besteht nur auf ausdrückliche Bekanntgabe des Veranstalters.

IV Haftungsbeschränkungen, Ausschluss des Rücktritts bei bestimmten Pflichtverletzungen

  1. Wir haften ausschliesslich nach dem Produkthaftungsgesetz, für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  2. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten), die nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruht, haften wir beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.
  3. Außer in den in den Absätzen 2 und 3 genannten Fall haften wir nicht für Sach- und Körperschäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden.
  4. Das Recht des Kunden, sich wegen einer nicht von uns zu vertretenden, nicht in einem Mangel der Ware bestehenden Pflichtverletzung vom Vertrag zu lösen, ist ausgeschlossen.
  5. Soweit unsere Haftung nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung unserer Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

V Etwaige Folgen

  1. Bei Konzerten besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Der Veranstalter übernimmt dabei keinerlei Haftung, sondern rät bei Bedenken vom Besuch der Veranstaltung ab. Gehörschutzgeräte werden vom Veranstalter am Servicepoint zur Verfügung gestellt. Das phono-forum haftet nicht für während der Veranstaltung verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.

 

Schlussklauseln

  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  2. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Menden, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.
  3. Ist der Kunde Kaufmann, so ist ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Menden. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. Wir behalten uns das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.